Lebst du noch?

23. März 2016 - Neuigkeiten - Keine Kommentare

Lebst du noch?

oder

Die Sache mit dem Blog!

Welch eine Ironie! Ich empfehle meinen Kunden, dass wenn Sie einen Blog auf Ihrer Webseite haben, diesen auch regelmäßig mit gutem und aussagekräftigem Inhalt füllen müssen.
Sonst ist der Blog nicht sehr hilfreich und würde sogar eher der Webseite schaden. Das kommt daher, da ein Blog mit altem Inhalt den Eindruck vermitteln könnte, dass das Geschäft nicht mehr gut läuft oder dieses gar aufgegeben wurden und die Webseite verweißt im Internet vor sich her altert.

Dabei ist meistens genau das Gegenteil der Fall. So auch bei mir.
Ich war das letzte Jahr sehr, sehr viel mit Projekten beschäftigt und habe mit vielen tollen Kunden zusammen arbeiten dürfen.

Von kleinen Webseiten, wie z.B. für den Kosmetiksalon beauty-time, über Webseiten für Restaurants und anderen Dienstleistern, bis zu großen Newsseiten wie SportsCar-Info.de.
Aber ich war nicht nur mit Webseiten beschäftigt, ich habe auch für einige Kunden eigene WordPress Plugins entwickelt und sogar eine App für Smartphones war dabei.
Zu all den Auftragsarbeiten kamen dann noch einige eigene Projekte dazu, wie eine größere Web-App, realisiert mit Meteor.

Bei all den kleinen und großen Projekten kam der Blog leider viel zu kurz und es ist genau das eingetreten, was ich meinen Kunden empfehle eben nicht zu tun: der Blog lag fast ein ganzes Jahr brach.

Über das Jahr hinweg habe ich mit dem Gedanken gespielt den Blog gänzlich von meiner Webseite zu streichen, aber da einer meiner wenigen Blogeinträge immer noch sehr beliebt ist und das Thema Analytics Spam nach wie vor ein großes Problem ist, habe ich gezögert und mich letztlich dagegen entschieden.
Was definitiv wegfallen wird ist der englischsprachige Blog. Er wird niemals die gleiche Qualität haben können, wie mein deutscher Blog und der Aufwand die Beiträge zu übersetzen wäre zu hoch.

Aber ich gelobe Besserung! Ich werde versuchen den Blog öfters (möglichst einmal in der Woche) mit neuem Inhalt zu füttern. Das wird auch nicht gerade schwer fallen, da in der nächsten Zeit noch einiges Tolles bei rocket.works geplant ist.
Unter anderem ist geplant, die Webseite noch einmal ordentlich aufzufrischen. Auch möchte ich mein Leistungsangebot weiter auf WordPress fokussieren und ebenfalls neue Leistungen, wie z.B. individuelle App Entwicklung, darin aufnehmen.
Natürlich werden auch viele andere Theme rund um das Web, dem Design, sowie Probleme und Herausforderungen in der Selbständigkeit behandelt werden.

Einer der ersten Theme wird eine viel gefragte Frage behandeln: „Brauche ich einen Blog?

Ihr könnt euch also auf neue, spannende Inhalte freuen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.